Lesedauer ca. < 1 Minute

Alarm in den Heidecksburg Werkstätten

Am 30. Juni 2021 um ca. 13.15 Uhr ertönte der Feueralarm in den Heidecksburg Werkstätten. Alle anwesenden Mitarbeiter* verhielten sich ruhig und handelten entsprechend der Evakuierungspläne. Ein Teilnehmer, Beschäftigter und Betreuter verließen die Werkstatt nach dem anderen. Nur wenige Minuten nach dem Alarmausbruch waren alle an den gekennzeichneten Sammelplatzstellen und die Werkstatt geräumt. Alle Anwesenden wurden gebeten, sich in den Hof am Lager zu begeben.

Warum der Feueralarm ausgelöst wurde, wussten nur Herr Hercher (Technischer Werkstattleiter) und zwei Mitarbeiter. Dort klärte Herr Hercher auf: Es handelte sich um eine Evakuierungsübung. Gleichzeitig soll nun die Auflösung der getrennten Gruppenformen und der Übergang in einen Normalbetrieb (mit Hygienevorschriften) ab 1. Juli gefeiert werden. Die Überraschung und Freude war groß. Der Entertainer Jens Bähring sorgte mit Gesang und Musik für eine ausgelassene Stimmung.

Feier Heidecksburg Werkstätten
20 Jahre Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung
Heidecksburg Werkstätten: Ausgelassene Stimmung nach Übung

* aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachform männlich, weiblich, divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechterformen