Teilhabe in der Werkstatt wird digital

Mit Neugier und Freude haben wir als LHW gemeinsam mit der TU Ilmenau im Jahr 2019 an der Entwicklung eines Digitalen Assistenzsystems – kurz DiBass – für kognitiv eingeschränkte Menschen mitgewirkt. Dabei steht DiBass für Digital Blended Assistance und unterstützt Qualifizierungsprozesse im sozialen Berufsumfeld.

 

Unsere Beschäftigten konnten sich aktiv an der Gestaltung dieses digitalen Lernmediums beteiligen und haben maßgeblich Entscheidungen in Sachen Symbolik, Zeichen- und Farbgebung sowie Optischer Architektur geprägt.

Seit Mai diesen Jahres ist der Assistent nun marktreif und wird vertrieben. Wir als LHW wollen diesen Auftrieb nutzen und uns für eine digitale Zukunft mit deren vielfältigen Möglichkeiten rüsten. Somit starten wir ab Mitte Oktober 2021 mit einer dreimonatigen Testphase zum Einsatz von DiBass in den Ilmenauer Werkstätten mit der anschließenden Perspektive einer erweiterten und dauernden Integration des Lernassistenten DiBass.

Weiter Informationen finden Sie unter: www.dibass-projekt.de

Thomas Schneider
Technischer Werkstattleiter Ilmenauer Werkstätten